Bürgerwehr

v.l.: Christian Brons, Peter Borger, Manuel Brons, Klaus-Dieter Altmayer, Michael Paschen, Christian Schmidt-Recken, Uli Maritzen, Andreas Teschen

Seit der Gründung der Bürgerwehr im Jahre 1989 steht das gemeinsame Feiern nicht nur zum Schützenfest und (fast) immer gemeinsam mit unseren Frauen im Mittelpunkt der jährlichen Aktivitäten: So wurden in den Anfangsjahren legendäre Mottofeste im Zelt auf der Vennheide durchgeführt über die selbst heute noch geredet wird. Ob Oktoberfest, Friesenfest, Countryfest, eine brasilianische und eine französische Nacht oder Oldiefest: Jedes Motto führte zu einer entsprechenden Dekoration und zum dazu passenden Programm. Die Teilnahme am Anrather Karnevalsumzug, eigene Karnevalssitzungen im Festzelt, der Weihnachtsmarkt in Anrath, Radtouren oder Kanutouren auf der Niers standen ebenfalls auf dem Terminkalender. Gruppenfahrten nach Winterberg mit Planwagenfahrt, nach Münster, in den Thüringer Wald oder in die Südeifel rundeten das Programm ab. In den letzten Jahren wurde eine Wochenendfahrt zu einem Weinfest an der Mosel fest im Kalender verankert.

In 2009 durfte die Bürgerwehr unsere Schützengesellschaft beim ersten Willicher Schützenkochduell vertreten und erreichte unter 8 teilnehmenden Schützenvereinen einen hervorragenden 3. Platz. Damit war der Grundstein für eine weitere Veranstaltung gelegt: Die Männer bekochen unsere Frauen mit einem mehrgängigen Menü. Die Ideensammlung wurde dann auch durch einige Besuche in exotischen Restaurants ergänzt (XXL-Restaurants, die Bavaria-Alm in Mönchengladbach oder das Rodizio del Sol in Kempen). Abgerundet wird das Angebot an kulinarischen Veranstaltungen dann noch durch diverse Grill- und Geburtstagspartys. Der Besuch eines Bierseminars im Dachsbau in Krefeld hat uns Kenntnisse vermittelt damit wir auch bei diversen flüssigen Betriebsmitteln kompetent mitreden können. Traditionell klingt das Jahr der Bürgerwehr mit einer gruppeninternen Weihnachtsfeier aus.

Wer bis jetzt den Eindruck hatte, die Bürgerwehr könnte nur Karneval, Reisen, Essen und Trinken, der liegt natürlich ganz falsch: Schützentechnisch gesehen sind wir bei vielen Veranstaltungen aktiv: Unser jährliches Gruppenkönigsschießen wird seit Beginn durchgeführt, mittlerweile haben sich 13 verschiedene Könige in die Siegerliste eingetragen. Seit 1991 schießen auch unsere Frauen am gleichen Termin die Gruppenkönigin aus und von 1992 bis 2009 wurde auch unter den Passiven der Bürgerwehr ein Pokalsieger ermittelt. Desweiteren nehmen wir an den auswärtigen Schützenfesten und mit wechselndem Erfolg auch an unseren eigenen Pokalschießen teil. Im Umfeld unseres eigenen Schützenfestes findet sich die Bürgerwehr dann meistens als Betreiber des Getränkestandes auf dem Schießplatz wieder.

Ein Höhepunkt in der Geschichte jeder Schützengruppe ist mit Sicherheit die Unterstützung des jeweiligen Schützenkönigs als Königsgruppe. Die Bürgerwehr durfte das bisher dreimal erfahren: Zweimal mit König Willi Huppertz (1994 und 2007) und einmal mit König Peter Rübner (1998).